Deutsche männer und flirten


  1. Warum deutsche Männer nicht flirten? Ein deutscher Mann kontert?
  2. Kennen lernen: Fakten, Fakten, Fakten?
  3. Warum flirten deutsche Männer nicht.
  4. mann kennenlernen was fragen!
  5. Liebe deutsche Männer: Darum habe ich keinen Sex mit euch.
  6. partnersuche berliner morgenpost;

Dass sich tatsächliche Männlichkeit wenig mit den Vorstellungen aus dem Feminismus deckt, ist hier nicht der Knackpunkt. Sie investieren viel Geduld und oft auch eine Menge Geld, um wieder offen und liebevoll auf das andere Geschlecht zuzugehen. Doch was geschieht auf weiblicher Seite? Offensichtlich nicht, denn von zig selbstbewussten und erfolgreichen Frauen, die ich kenne, traut sich genau eine einzige auf Männer zuzugehen.

Emanzipation hin oder her — auf weiblicher Seite herrscht auch heute noch der alte Grundsatz, die Initiative beim Flirt muss vom Mann ausgehen. Klingt nach wenig Annährung von Seiten der weiblichen Front.


  • "Deutsche Männer können nicht flirten und sind viel zu schüchtern" - WELT.
  • im single but taken meme!
  • suche single frau hamburg.
  • Flirten: Was ist so schlimm an uns, Monsieur Wurst? | ZEIT ONLINE?
  • mann mit hund sucht frau mit herz stream.
  • singlereise buchen!
  • thomas mann dating sophie turner?
  • Aber gut — so war es schon immer und früher hat es ja auch gut geklappt. Aber — statt sich anzunähern, scheinen die Frauen sich von den Männern immer mehr zu entfernen. Früher bekundete eine Frau wenigstens noch durch subtile Gesten ihr Interesse an einem Mann — heute ist es maximal ein verstohlener Blick, der dem Mann suggerieren soll, dass er der Frau gefällt. Dass der fast immer übersehen oder ignoriert wird, ist wenig verwunderlich. So verbleibt die emanzipierte Frau passiv und bekommt selten Aufmerksamkeit von Männern, die sie wirklich interessieren, aber dafür mehr von denjenigen, die sich genug Mut angetrunken haben, um trotz aller Vorwürfe des Feminismus eine Frau anzusprechen.

    So schafft eine Frau dann auch das Kunststück, aus einem Lokal mit genügend gebildeten Gentlemen mit der Meinung nach Hause zu gehen, dass alle Männer saufende Idioten wären. Es mag nicht Aufgabe der Frau sein die Initiative zu ergreifen und den Mann anzusprechen. Sie solle ihm aber Interesse signalisieren, indem sie ihn einfach mal anlächelt.

    Können deutsche Männer noch flirten ?

    Das muss ein wahrer Zaubertrick sein, denn sowohl die Anruferin als auch die Frauen, denen ich den Tipp gab, waren total perplex wie viele interessante Männer sie auf einmal angesprochen haben. Aber auch wenn es typisch deutsch sein mag, die Fehler hier nur beim Anderen zu suchen, wird die Geschlechter nicht wieder zusammenführen. Sowas merken wie Männer selbstverständlich und natürlich verhalten sich dann einige Leute wesentlich passiver als am Anfang wenn sie eh nur ständig Körbe kassieren und merken das die Frauen kein Interesse an Ihn haben.

    Frau lässt sich halt lieber von irgend einen Sunnyboy oder wilden Kerl verführen und blenden der paar Monate o. Wenn er ganz makaber verlässt dich so ein typ spätestens wenn du schwanger bist oder das Kind dann an der Backe hast um das sie sich dann natürlich allein kümmern darf weil Mr. Superstecher sich ein Dreck darum schert.

    Das wurde doch schon x-mal diskutiert und du wirst die selben Antworten bekommen: Das die deutschen Männer so sind, liegt an den deutschen Frauen. Ich bin mir gar nicht so sicher, ob es spezifisch die erwachsenen Frauen sind oder nicht vielmehr die selben Frauen, als sie noch Teenies waren. Das Männerverhalten kommt jedenfalls nicht von ungefähr. Naja, in Macho- und Paschakulturen sind die Männer allgemein flirtfreudiger.

    Das hängt aber miteinander zusammen. Wie das mir den Skandinaviern ist, kann ich nicht sagen, aber offenbar stehen die Skandinavierinnen international hoch im Kurs, es liegt also zumindest teilweise auch hier an den Frauen.

    Können deutsche Männer noch flirten ? - Düsseldorf

    Ich denke auch, dass es nicht unbedingt an der Mentalität liegt, sondern allgemein an der Erziehung und den Werten und Vorstellungen, die hierzulande vermittelt werden. Flirten ist kein deutsches Wort und hat keine Entsprechung im Deutschen. Alleine damit geht es schon los. Der Begriff "Flirten" ist sehr schwammig umrissen.

    Flirten mit Männern in Deutschland

    Die einen verstehen darunter eine Notwendigkeit bei der Partnersuche, die anderen verstehen darunter den charmanten, spielerischen Umgang mit dem anderen Geschlecht ohne eigene spezifische Ziele damit zu verbinden Da versuchen also immer wieder 2 Menschen zu "flirten", die jeweils völlig andere Vorstellungen davon haben, was flirten überhaupt ist. Will kommen im Land der Effektivität, wo selbst der soziale Umgang miteinander sowohl ein Ziel, als auch Regeln zu haben hat.

    Diskussion schließen

    Hier in Berlin ist es sehr schlimm, jeder ist für sich und die schönste Frau wird nur ein wenig angeschaut oder gar nicht. Im Ausland, selbst in die Niederlanden, habe ich mehr Erfolg. Das hat man hier verlernt und das ist wirklich sehr sehr schade. Warum nicht einfach anfangen auf die Strasse, Mann oder Frau, und jemand anlächeln - und dabei wichtig nichts zu erwarten oder zu wollen, nur das Moment geniessen!

    Klar - jetzt werden wieder die bösen deutschen Frauen beschimpft! Ich bin im Ausland nicht anders als hier bin beruflich dort, also nicht gutgelaunt im urlaub und da werde ich komischerweise ständig angeflirtet. Also kann es ja eben nicht an mir und den ganzen andren Frauen liegen. Deswegen wäre ich doch auch sehr an Antworten, die mehr als "böse deutsche Frau" beinhalten, interessiert. Vielleicht lächeln die deutschen Frauen nicht, weil sie Angst haben, sie könnten plump und ohne Charme einfach nur wegen des Lächelns angemacht werden?

    Wir sollten alle an der deutschen Flirtkultur arbeiten. Fangen wir doch heute damit an, indem wir freundlicher zu Kollegen, Chefs, Verkäuferinnen, Busfahre und wen auch immer sind. Mein Erfahrung ist, je freundlicher ich bin, desto mehr kommt zurück. Allerdings muss ich bei Männern aufpassen, denn die verstehen das oft falsch und denken, ich will sofort mit denen mitgehen um Sex zu machen. Schade, gerne wäre ich freundlicher, um erstmal zu flirten. Deutschland ist eben nicht für seine Sinnlichkeit bekannt. In anderen Ländern hat man nicht nur ein anderes Flirten, sondern auch einen anderen Zusammenhalt der Familie, andere Ernährungsgewohnheiten und einen anderen Sinn für Kunst und Kultur.

    Das hängt alles zusammen. Das sind weder die Männer in Schuld noch die Frauen, es ist die deutsche Gesamtmentalität. Was soll das bringen? So denken wir, während man in Amerika z. Wir nennen die Amerikaner dafür oberflächlich. Wenn Deutsche flirten, steckt eine Erwartungshaltung dahinter; am Ende des Gesprächs wollen wir ein handfestes Resultat.

    Deswegen ist die Flirterei hier so verkrampft und dadurch unbeliebt. Deutsche Frauen erwarten nicht im Alltag angeflirtet zu werden. Männer machen das hier ganz einfach nicht. Das Verhalten der deutschen Männer und auch Frauen verstärkt quasi die generelle alltägliche Flirt-Passivität. Aber ausländische Frauen lächeln sicher 20 Mal so häufig wie deutsche Frauen. Blicken Männer die ihnen gefallen an und laden sie somit oftmals sehr spielerisch aber offensichtlich ein mit ihnen zu flirten. Obwohl ich schüchtern bin, spreche ich fremde Frauen durchaus an.

    Aber die Überwindung komplett ins kalte Wasser zu springen während Frauen mich in anderen Ländern manchmal länger anschauten oder sogar anlächelten, passiert das in Deutschland viel seltener ist ungleich höher. Bei 0 Feedback trauen sich nur die wenigsten Männer eine Frau 'kalt' anzusprechen. Frauen sind selbstverständlich frustriert, da das Kennenlernen sicher nirgendwo so schwierig ist wie in Deutschland.

    Die Unterschiede zu vielen anderen Ländern sind teilweise so gross, dass ich öfters dachte "Wow, ich komme echt gut bei Frauen an. Deutsche Frauen sind toll. Genauso hübsch, emotional und begehrenswert wie alle anderen Frauen.

    "Deutsche Männer können nicht flirten und sind viel zu schüchtern"

    Sie wirken nur oft so teilnahmslos, passiv, mürrisch oder einfach nur unterkühlt. Mich hat das früher sehr abgeschreckt. Hier herrscht so ein Vibe der sagt "Man spricht nicht mit Fremden, guckt sie auch nicht an und verhält sich kühl, distanziert und unverbindlich höflich. Doch auch da können sie die kühle Fassade nicht ablegen. Wenn man sie lächeln sieht, dann weil sie mit ihren Freunden reden. In anderen Kontexten spielt die klassische deutsche Frau die unnahbare Dame, die nicht einfach so lächelt und ganz sicher nicht die Männer anlächelt die ihr gefallen.

    Dass das alles Schwachsinn ist merken nur die wenigsten Männer.

    Fangen sogar an zu lächeln. Nur der erste Eindruck ist sehr abweisend. An dem generellen Vibe kann man nichts ändern. Deutsche sind eher kühl vor allem im Umgang mit Fremden. Wer aber individuell etwas ändern will: Viel mehr Lächeln, sich mit Leuten unterhalten, Menschen die man toll findet etwas länger und nett anschauen, aber nicht anstarren, zuwinken Was in anderen Ländern eigentlich selbstverständlich ist. An FS: Die Kultur in Schweden und Deutschland ist sehr ähnlich. Schweden sind auch nicht gut im flirten, es geht etwas besser mit Alkohol, aber es geht am besten, wenn man z. Es könne auch daran liegen, dass die Frauenbewegung hier zu Lande viel ausgeprägter ist als in England, vermutet Elkins.

    Daher seien deutsche Männer wohl ein wenig eingeschüchtert und verhielten sich Frauen gegenüber zurückhaltender. Mit Machos allerdings hat Ruth Elkins wenig am Hut. Wie dagegen ein perfekter Flirt sein sollte, kann die Journalistin nicht genauer beschreiben, "es sollte einfach prickeln", sagt sie. Eine gewisse Spannung sollte in der Luft liegen. Mit den meisten von ihnen könne man sich nicht einmal über das Wetter unterhalten, beklagt sie.